Wer darf fliegen?

Grundsätzich darf jede/r bei uns fliegen. Voraussetzung ist: das 14. Lebensjahr muss vollendet sein. Wer unter 18 ist, braucht noch die Zustimmung des gesetztlichen Vertreters. Wir melden Dich dann bei der Bayerischen Luftfahrtbehörde (kurz Luftamt) mit allen erforderlichen Unterlagen an. 

Die praktische Ausbildung Segelflug.

Flugschler Cockpit

Bis zum ersten Soloflug (A-Prüfung) gestartet werden kann, wird mit unseren ehrenamtlichen Fluglehrern geübt. Ihr lernt sozusagen die "Basics" kennen. Es wird das Starten mit dem Segelflugzeug an der Winde und das zielgenaue Landen trainiert. Nach und nach übernimmt der Flugschüler die Aufgaben des verantwortlichen Piloten. Dabei lernt er Manöver sauber auszuführen und diverse Flugzustände sicher zu beherrschen.

Irgendwann ist es dann soweit und man sitzt ohne Ausbilder im Flugzeug. Nach drei sauber durchgeführten Starts hat man die A-Prüfung bestanden. Danach heißt es: Übung macht den Meister!
Wichtig zu wissen: vor der A-Prüfung ist ein Check beim Fliegerarzt/Augenarzt zur allgemeinen Tauglichkeit von Nöten. Nichts Schlimmes. Bisher hat es jede/r geschafft!

Das Fliegen in thermischen Aufwinden wird nach den ersten Soloflügen (mit und ohne Lehrer) intensiv trainiert. Dies dient als Vorbereitung für spätere Streckenflüge.
Meist lernt man in dieser Phase auch mit anderen Flugzeugen (einsitzig) zu fliegen und hat die ersten Überland-Flüge. Hat der Schüler die Prüfungsreife erlangt, gilt es, Theoriewissen und praktisches Können bei zwei amtlichen Prüfungen unter Beweis zu stellen.

 

Hier gibt es allgemeine, weitere Infos:

Deutscher Aero Club e.V.: http://www.daec.de/sportarten/segelflug/
Luftsport Verband Bayern e.V.: http://www.lvbayern.de/ich-will-fliegen/ich-will-fliegen/fliegen-lernen

 

Die praktische Ausbildung Motorsegelflug

Bei der Ausbildung zum Motorsegler-Piloten muss zuerst die Segelflugausbildung erfolgreich abgeschlossen werden. Danach kann mit der Schulung auf dem Motorsegler (Typ Falke SF25) begonnen werden.
Auch hier erfolen eine theoretische und praktische Prüfung, bevor man die Lizenz in Händen hält.

 MoSe Ausbildung 2

Wie alt muss ich sein?
Für die Ausbildung musst Du mindestens 14 Jahre alt sein. Bist Du unter 18, brauchen wir die Zustimmung der gesetztlichen Vertreter.Wie lange dauert die Ausbildung?
Im Durchschnitt braucht man zwischen 1/2 und 2 Jahren für die komplette Ausbildung. Es hängt natürlich auch davon ab, wie viel Zeit man am Wochenende investieren kann oder ob das Wetter mitspielt. Und dann macht jede/r unterschiedlich schnell Fortschritte. Übung macht halt den Meister!

 


Was ist bei schlechtem Wetter/im Winter?
In der kalten Jahreszeit kümmern wir uns um die Wartung und Instandhaltung der Flugzeuge und allem, was zum Equipement dazugehört. Diese Arbeiten finden an vorher angekündigten Terminen statt.
Jetzt ist auch die beste Zeit, sich - meist zusammen mit Flugschülern aus umliegenden Vereinen - theoretisches Wissen anzueignen. Hier hat unser Fluglehrerteam die besten Kontakte, um den Lizenzanwärtern die optimale Theorieausbildung zu bieten.

Ausbildung Collage

Neben dem Fliegen
Bei genügend Interesse wird einmal im Jahr eine Flugwoche veranstaltet. Das bedeutet Fliegen Nonstop am Heimatflugplatz oder auswärts! Diese Woche ist ideal für Anfänger und Fortgeschrittene, da sie dabei ihre fliegerischen Kenntnisse und Fähigkeiten intensiv verbessern können.
Neben der Fliegerei gibt es aber noch eine ganze Reihe von Aktivitäten, angefangen von gemeinsamen Ausflügen, Wanderungen, Skifahren oder Grillfeten.